Bankdrop [FAQ]

Q: Was ist ein Bankdrop?

A: Ein Bankdrop ist ein Konto, welches auf eine andere Identität läuft.
=> das heißt, dass es mit falschen Angaben erstellt wurde (wie das abläuft später mehr) Allerdings habt ihr Zugang zu diesem Konto um Geld abzuheben oder damit einkaufen zu gehen.

Q: Was birgt ein Bankdrop für Vorteile ?

A: Ihr habt die Möglichkeit damit richtig viel Geld zu machen, denn man kann durch verschiedene Möglichkeiten
den bankdrop fillen (oder fillen lassen) um es dann anschließend auszucashen am Bankautomaten.
=> dadurch habt ihr nun gEld welches ihr ausgeben oder anlegen (in Gold, steigt enorm momentan, anlegen könnt) Sollte es sich um viel Geld handeln sollte man es auch noch waschen.

Q: Was versteht man unter dem Wort fillen ?

A: Fillen ist, wenn du oder andere Schwarzgeld auf das Konto einzahlen. Möglichkeiten sind z.B.
–> ebay Ebay => luftversteigerungen –> PayPal –> PayPal zu Bankdrop dann auscashen
–> fake überweisungen

Q: Wie bekomme ich nun einen solchen Bankdrop ?

A: Ein Problem an ein Solchen Bankdrop zu gelangen ist das Postident verfahren.
=> das heß?t du benötigst einen Fake Perso (möglichst Orginal, und einen Briefkastendrop oder einen Hausdrop) Anschließend gehst du in die Postfiliale und holst den Bankdrop ab/also die Kreditkarte, legst deinen
Personalausweiß vor und du kannst ihn abholen. Dann kannst du ihn fillen und anschließen auscashen

Q: Wie lange hält nen Bankdrop?

A: Dies kommt sowohl auf die Bank/institut an, als auch darauf wie du ihn fillest/fillen lässt. Denn je nach dem „Fillen“ wird er schnell oder weniger schnell gesperrt

2. Was brauche ich an Materialien, um an einen solchen Bankdrop zu gelangen?

Wir benötigen hierfür:

Werbeanzeigen

DIESE ANZEIGE MELDENDATENSCHUTZ

Um einen bankdrop zu beantragen

eine socks 5, –> non logging und non blacklisted

Telefonverifizierung (kommt auf die Bank an, somit eine anonyme Sim

einen Briefkastendrop, wo ein Zettel hinterlegt wird mit dem du die Kreditkarte bei der Postfiliale abholen kannst

einen Personalausweiß, entweder kaufen
=> oder selbst faken, wobei man dazu schon einiges an Erfahrung mitbringen sollte

Zum Fillen:

–> siehe Punkt 4

3. Wenn ich nun bei einer Bank den Bankdrop beantragt habe, wie hole ich ihn ab ?

Das geht folgendermaßen, natürlich gibt es auch andere Möglichkeiten:

–> ihr lasst euch den Bankdrop auf einen Briefkastendrop schicken
da er per Postident geschickt wird, erhaltet ihr einen Zettel, der euch berechitgt ihn in der Filiale
abzuholen.
–> ihr nehmt euren Fakeperso/orginalen Perso => mit anderen Daten nat?rlich – mit, (btw. für Leute die jünger sind 16-20, die Filiale weiß nicht was in dem Brief drinnen ist, deswegen reichen Studienausweise, oder andere Dokumente zum Teil auch aus) dann holt ihr ihn ab und könnt ihn fillen.

4. Wie kann ich einen Bankdrop fillen ? –> welche Möglichkeiten?

Methode: Schwierigkeit: Ertrag: Dropzeit: Bank:

eBay 5-6/10 insg. 12k 14 tage Dresdner Bank

€-Fakes 3/10 insg. 12,5k 8 tage Volksbank

Fakeverkäufe 4/10 insg. 8k 17 tage Volksbank

Eine viel bessere Methode zu fillen ist, dass ihr es über andere Konten fillt.
In Ländern wie AU, UK braucht man keine TANs, dh. ihr könnt ohne Probleme Geld auf euren Bankrop überweisen.

5. Wie hoch sind die Auszahlungslimits ?

Hier ein paar Limits von verschiedenen Banken:

–> Volksbank: 2k
–> Sparkasse: 1k
–> Postbank: 1k
–> Deutschebank : 1k
–> Dresdnerbank : 1k
–> Citibank : 500€ (unsicher)
–> Commerzbank: 1k / Tag
2k / Woche
–> Norisbank : 500€ / Tag
2,5k / Woche
–> Netbank: 1k / Tag
3k / Woche
–> Stadtsparkassen: 1k / Tag

Werbeanzeigen

DIESE ANZEIGE MELDENDATENSCHUTZ

————————————————————

Alles dient nur zur Aufklärung. Wir haften für nichts und niemanden! Das tätigen der Aktivitäten wie oben beschrieben sind Strafbar und können bis zu mehreren Jahren mit Freiheitsstrafe bestraft werden.

Also…ihr wisst bescheid.

———————————————————

Add a Comment

Your email address will not be published.